• Rechenzentrum Frankfurt 4

Rechenzentrum Frankfurt 4

Hohe Verfügbarkeit im sicheren Raum

Mit insgesamt 4.800 m² IT-Fläche und maximal 12 MW in Gebäude A bietet Frankfurt 4 Komplettlösungen zur Unterbringung Ihrer IT-Hardware und Netzwerksysteme in einer sicheren und hochverfügbaren Umgebung. Ausgestattet mit 2N-USV-Systemen, N+1-Notstromversorgung sowie mehrfach redundanten Kühlsystemen, stellen wir Ihnen die bestmögliche physische und technische Infrastruktur zur Verfügung Frankfurt 4 verfügt über mehrere Zertifizierungen und ist mit wichtigen Carrier-Hubs und Cloud-Netzwerken sowie dem DE-CIX verbunden.

Angebot anfragen

Frankfurt 4 im Überblick

  • 4.800 m² IT-Fläche  
  • 12 MW IT-Last
  • Voll ausgestattete Colocation-Flächen und exklusive Suiten
  • Multi Service Interconnection Platform
  • Cross Connects
  • 24/7 Remote Hands Services

Blick ins Innere von Frankfurt 4

Haupteingang

  • Empfang zur Anmeldung und Überprüfung von Besuchern
  • Eigene Sicherheitsmitarbeiter für Sicherheit am Standort rund um die Uhr

Einrichtungen

  • Büroräume, Lagerflächen und Vorinstallationsräume
  • Gemeinschaftsflächen wie Besprechungsräume und Catering-Bereich

IT-Fläche

  • Voll ausgestattet: Colocation Rack, Carrier Rack, Cage und Server-Suiten
  • 24/7 Remote Hands Services

Broschüre zum Frankfurt 4 Data Center herunterladen

Download

Technische Daten Frankfurt 4

Stromversorgung

  • Redundante Hauptstromanbindung mit einer maximalen Leistung von 90 MVA Leistung
  • Maximale IT-Last: 12 MW pro Rechenzentrumsgebäude
  • Durchschnittliche Leistungsdichte 2,5 kW/qm
  • Stromversorgung auf 110/20-kV-Ebene von den Umspannwerken mit je zwei Zuleitungen
  • Eigenes Umspannwerk mit drei 110/20-kV-Transformatoren N+1
  • Modulares USV-System (A- und B-Versorgung) mit 2N-Redundanz pro Rechenzentrumsgebäude

Sicherheit

  • 24/7-Sicherheits- und Betriebsleitstelle
  • Redundante Überwachung aller kritischen Funktionen auf Grundlage eines standardisierten Sicherheitsprozesses und mehrstufigen Sicherheitszonenprinzips sichert den Mietbereich und den technischen Betrieb
  • Videoüberwachungssysteme an Grundstücksgrenzen, Vorfeld und in den Bauteilen
  • Personenvereinzelungsschleusen am Zugang der Bauteile und Kartenleser an den Türen der Sicherheitszonenübergänge

Konnektivität

  • Carrier-neutral
  • Carrier-Mix, vom globalen Tier 1-Anbieter bis zum regionalen Anbieter
  • Direkte Verbindungen zwischen den NTT Rechenzentren für georedundante Lösungen
  • Multi Service Interconnection Platform zur Verbindung unserer Kunden mit den wichtigsten Cloud Service Providern
  • Redundante Carrier-Meet-Me-Räume

Kühlung

  • Hocheffiziente, luftgekühlte Kältemaschinen mit integrierter freier Kühlung gesteuert über selbst programmierten Kältemanager
  • Wassergekühlte Umluftkühler in Suiten und Technikräumen
  • Lüftungsanlagen mit Frischluft, Überdruck und Feuchtigkeitssteuerung für Suiten und Technikräume

Erfahrung in Deutschland

Wir bauen und betreiben seit über 20 Jahren Rechenzentren in Deutschland, und hier in Frankfurt befand sich auch der ursprüngliche Hauptsitz von Global Data Centers EMEA. Frankfurt 4 verfügt über mehrere Zertifizierungen und ist mit wichtigen Carrier-Hubs und Cloud-Netzwerken sowie dem DE-CIX verbunden.

 

 

Unser Angebot im Raum Frankfurt

Unser Frankfurt 4 Data Center befindet sich 15 km westlich des Stadtzentrums in Hattersheim und ist unser viertes Rechenzentrum in der Region Frankfurt. Nach Abschluss des Vollausbaus wird das Frankfurt 4 Data Center 24.000 qm verfügbare Colocation-Fläche bieten und eine IT-Last von 60 MW bieten.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Download Datenblatt

Unsere Frankfurter Rechenzentren entdecken

 

 

Wir sind hier, um zu helfen!

Sprechen Sie mit einem Experten über unsere Rechenzentrumslösungen und entdecken Sie, wie wir Ihr Unternehmen voranbringen können.

Ihre Angebotsanfrage

Indem Sie auf die Schaltfläche 'Absenden' unten klicken, erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von NTT Ltd. einverstanden.

Persönliche Informationen werden zwischen diesen börsennotierten Unternehmen sowie ihren direkten und indirekten Tochtergesellschaften ausgetauscht.