• Rechenzentrum Wien 1

Rechenzentrum Wien 1

Skalierbar, sicher und innovativ

Mit insgesamt 8.600 m² IT-Fläche und einer maximalen IT-Last von 16 MW bietet Wien 1 Komplettlösungen zur Unterbringung Ihrer IT-Hardware und Netzwerksysteme in einer sicheren und hochverfügbaren Umgebung. Ausgestattet mit 2N-USV-Systemen, N+1 Notstromversorgung sowie mehrfach redundanten Kühlsystemen, stellen wir Ihnen die bestmögliche physische und technische Infrastruktur zur Verfügung Wien 1 verfügt über mehrere Zertifizierungen und ist mit wichtigen Carrier-Hubs und Cloud-Netzwerken sowie dem Vienna Internet eXchange (VIX) verbunden.

Buchen Sie eine virtuelle Tour

Angebot anfragen

Wien 1 im Überblick

  • 8.600 m² IT-Fläche
  • 16 MW IT-Last
  • Voll ausgestattete Colocation-Flächen und exklusive Suiten
  • Multi Service Interconnection Platform
  • Cross Connects
  • Technology Experience Lab zum Testen und Validieren neuer Technologien

Blick ins Innere von Wien 1

Haupteingang

  • Empfang zur Anmeldung und Überprüfung von Besuchern
  • Eigene Sicherheitsmitarbeiter für Sicherheit am Standort rund um die Uhr

Einrichtungen

  • Büroräume, Lagerflächen und Vorinstallationsräume
  • Gemeinschaftsflächen wie Besprechungsräume und Gastronomiebereich

Technology Experience Lab

  • Schnellere und kostengünstigere Validierung neuester Technologien 
  • Unsere Technology Experience Labs stellen das perfekte gehostete Ökosystem dar

Broschüre zum Wien 1 Data Center herunterladen

Download

Technische Daten Wien 1

Stromversorgung

  • Redundante Hauptstromanbindung mit einer maximalen Leistung von 20 MVA (im Endausbau)
  • Durchschnittliche Leistungsdichte von 2,0 kW/qm
  • Stromversorgung auf 10-kV-Mittelspannungsebene redundanten Zuleitungen 
  • Modulare USV-Systeme (A- und B-Versorgung) mit 2N-Redundanz

Sicherheit

  • 24/7-Verbindung mit einer Sicherheitsleitstelle und Betriebsleitstelle
  • Sicherheitszaun, unterstützt durch eine Perimetersicherung zum Schutz des Geländes
  • Videoüberwachungssysteme an Grundstücksgrenzen, Vorfeld und in den Bauteilen
  • Personenvereinzelungsschleusen am Zugang der Bauteile und Kartenleser an den Türen der Sicherheitszonenübergänge

Konnektivität

  • Carrier-neutral
  • Verbindung zu den wichtigsten Carrier-Hubs
  • Direkte Verbindungen zwischen den NTT Rechenzentren für georedundante Lösungen
  • Multi Service Interconnection Platform zur Verbindung unserer Kunden mit den wichtigsten Cloud Service Providern
  • Redundante Carrier-Meet-Me-Räume

Kühlung

  • Be- und Entfeuchtungssysteme mit geringem Energieverbrauch an der Peripherie zur Feuchteregulierung der IT-Flächen
  • Nutzung von freier Kühlung ermöglicht Direktkühlung ohne jegliche Kältesysteme bis zu einer Außentemperatur von 16 Grad Celsius

Erfahrung in Österreich

Der Wiener IKT-Sektor zählt zu den stärksten Standorten in ganz Europa, und Wien ist gegenwärtig dabei, sich zu einem Zentrum für Start-Ups zu entwickeln. Der Vienna Internet eXchange (VIX) befindet sich in der Stadt, der größte Internet-Knoten Österreichs. Darüber hinaus dient Wien häufig als strategisches Gateway nach Osteuropa.

 

 

Unser Angebot im Raum Wien

Wien 1 befindet sich im Südwesten der Hauptstadt im zehnten Bezirk und ist etwa sechs Kilometer vom Stadtzentrum und etwa 20 Kilometer vom internationalen Flughafen Wien entfernt. Zusätzlich bietet unser Wien 1 Data Center 1.000 qm gut ausgestattete Büro- und Konferenzflächen sowie einen großzügigen Empfangs- und Besprechungsbereich, der für Veranstaltungen genutzt werden kann.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Download Datenblatt

Alle europäischen Rechenzentren entdecken

 

 

 

 

Empfohlene Ressourcen

Wir sind hier, um zu helfen!

Sprechen Sie mit einem Experten über unsere Rechenzentrumslösungen und entdecken Sie, wie wir Ihr Unternehmen voranbringen können.

Ihre Angebotsanfrage

Indem Sie auf die Schaltfläche 'Absenden' unten klicken, erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von NTT Ltd. einverstanden.

Persönliche Informationen werden zwischen diesen börsennotierten Unternehmen sowie ihren direkten und indirekten Tochtergesellschaften ausgetauscht.